Niederdeutsche Volksbühne Geesthacht e.V. von 1919

Ja - wi speelt op platt!
Wir bringen durch die Aufführung von niederdeutschen Lustspielen und Komödien
die Zuschauer zum Lachen und pflegen dabei die Kultur der plattdeutschen Sprache.

Wir sind ein gemeinnütziger Amateurtheaterverein und spielen zwei Theaterstücke im Jahr mit jeweils zehn Vorstellungen.
Das Kleine Theater in der Schillerstraße (kTS) bietet uns mit einer zwölf Meter breiten Bühne eine große Wirkungsstätte und 293 Sitzplätze für Sie.

In der Vorweihnachtszeit richten wir plattdeutsche Abende mit Sketchen, Döntjes und Musik aus - unsere traditionelle Schummerstünn.
Die neun Vorstellungen finden in unserer Theaterwerkstatt hinter dem Krügerschen Haus statt.

Unsere Mitglieder entwerfen und fertigen alle Bühnenbilder für unsere Stücke selber.
Dafür wird das ganze Jahr über gebaut, gebastelt, genäht, gemalt und auch Regie und Maske kommen aus den eigenen Reihen.

Haben Sie Lust mitzumachen? Wir suchen jederzeit Verstärkung!




Die Niederdeutsche Volksbühne Geesthacht ist Mitglied der:

NVBG e.V. von 1919

Die Niederdeutsche Volksbühne
Geesthacht wurde am
5. Oktober 1919 als
"Unterhaltungsverein Fidele
Welt" gegründet.

Die Stücke wurden vorerst nur
auf hochdeutsch aufgeführt.

Um später auch plattdeutsche
Stücke aufführen zu können,
wurde der Verein 1923 in
"Niederdeutsche Bühne
Geesthacht" umbenannt.

Jedes Jahr wurden drei bis vier
Stücke einstudiert.

Seit 1972 sind wir im
Vereinsregister eingetragen als
"Niederdeutsche Volksbühne
Geesthacht e.V. von 1919".

1977 erhielt die Bühne den 1.
Preis  für "Sluderkram in't
Treppenhus" (Amateurtheater-
Wettbewerb, 64 Bühnen haben
teilgenommen).

2019 feiert die Niederdeutsche
Volksbühne Geesthacht ihren
100. Geburtstag!
Online buchen   |   Gutscheine   |    info@nvbg.de
Ausfahrt 2017